Startseite arrow Der sechzehnte Tag
Vor der Reise
Startseite
Vorbereitungen
Geplanter Reiseverlauf
Die Reise
Reisebeginn
Der erste Tag
Der zweite Tag
Der dritte Tag
Der vierte Tag
Der fünfte Tag
Der sechste Tag
Der siebte Tag
Der achte Tag
Der neunte Tag
Der zehnte Tag
Der elfte Tag
Der zwölfte Tag
Der dreizehnte Tag
Der vierzehnte Tag
Der fünfzehnte Tag
Der sechzehnte Tag
Der siebzehnte Tag
Der achtzehnte Tag
Der neunzehnte Tag
Bildergallerie
Der siebzehnte Tag
Donnerstag, 9. Juli 2009

Freitag, 08. Mai 2009

Das dänische Städtchen Solvang
Das dänische Städtchen Solvang

Heute schauten wir uns die nähere Umgebung an und fuhren zunächst nach Solvang, einem kleinen dänischen Städtchen mitten in Kalifornien. Das ist so was zum relaxen, ein wenig umherwandern und gucken. Außerdem war es heute ein schöner warmer Tag. Also Solvang ist wirklich ein schönes Städtchen. Aber wir sind ja nicht in die USA geflogen, um uns Dänemark anzuschauen. Also ging es relativ schnell weiter.

  Unsere heutige Route

Größere Kartenansicht

Rauchwolke aus 55 km Entfernung
Rauchwolke aus 55 km Entfernung
Unser nächstes Ziel war Santa Barbara . Im Frühstücksraum unseres Motels in Lompoc stand ein TV-Gerät, was quasi rund um die Uhr lief. Da hatten wir am Morgen, bevor wir losfuhren, schon von dem Feuer gehört. Waren aber nicht sonderlich aufgeregt, da wir überhaupt keine Vorstellung hatten, wie dicht das Santa Barbara war. Unterwegs sahen wir dann erstmals die große Rauchwolke. Ich konnte es gar nicht glauben. Ich schaute auf unser Navi, wo unser Standort war und sah, dass wir noch 55 km von Santa Barbara entfernt waren. Rauchwolke und Entfernung in Beziehung gesetzt, musste das Feuer dann wohl doch ziemlich groß sein.
Eigentlich wollten wir über die CA-246 und die CA-154, das ist die San Marcos Pass Road, vorbei an dem Lake Cachuma durch die Berge nach Santa Barbara fahren. Doch daraus wurde nichts. Die Abbiegung auf die CA-154 in Richtung Santa Barbara war gesperrt, man hätte nur nach links abbiegen können. Also wieder zurück und über die Santa Rosa und Alisal Road auf die CA-101und an der Küste entlang nach Santa Barbara.
 
Das Feuer in Santa Barbara
Das Feuer in Santa Barbara
In Santa Barbara wurde dann auch klar, dass es gar keine gute Idee gewesen wäre, in Santa Barbara direkt zu übernachten.  Zum einen, wie schon erwähnt, die Preise. Aber ich denke mal, wir hätten auch gar keinen Platz bekommen. Alle Motels die wir sahen, waren vollgeparkt mit Feuerwehrfahrzeugen. Überhaupt, ganz Santa Barbara voll mit Feuerwehr. Selbst wenn wir ein Motelzimmer gebucht hätten, hätten wir es bstimmt für die Einsatzkräfte räumen müssen. 
 

Das Feuer vom Strand aus gesehen
Das Feuer vom Strand aus gesehen

So sahen wir uns das Schauspiel vom Strand aus an. Für uns war es ein Schauspiel. Für die betroffenen Leute bestimmt ein Horrorszenario. Es wurden tausende evakuiert, viele Häuser brannten ab. Ob es sogar Tote gegben hat, weiß ich nicht. Ein bisschen haben sie aber auch übertrieben. Man sah viele Leute mit einem Mundschutz rumlaufen. Aufgrund der Windrichtung roch es aber nicht mal nach Qualm. Na ja. Wir hielten uns jedenfalls die ganze Zeit am Strand auf, in Richtung Landesinnere war alles gesperrt. Dort kamen wir auch mit einem Mann ins Gespräch. Und, man ahnt es schon, wieder durfte ich eine neue Lebensgeschichte erfahren.Er hatte auch schon mal für einen Mann aus deutschland gearbeitet. Einen Heinz Weiß. Der hat in Malibu Porsches für die Promis getunt. Sagte er jedenfalls. Das Wichtigste aber war, er empfahl uns ein Restuarant in Lompoc, wo man sich gut und günstig an einem chinesischen Buffet satt essen konnte. Und dieser Tipp stimmte tatsächlich. Nachdem wir am Abend nach Lompoc zurückgekehrt waren gingen wir ins "China King Super Buffet" . Das Essen war wirklich gut uns günstig, wenn ich mich richtig erinnere, 8.- $ pro Person für das Buffet.Ich denke mal gerade wegen des günstigen Preises, war das Publikum dort eher eine Freak-Show. Jetzt weiß ich auch, wo Bastian Pastewka die Vorlage für seine Figur Brisco Schneider her hat. Und auch die anderen Gäste...  Aber so hatten wir beim Essen auch noch was zu gucken.

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 12. Juli 2009 )
 
< zurück   weiter >
Impressum
Kontakt
Californ_fl.jpg
Werbung
 
 
© 2017 USA-Reise 2009
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.